Rechtsschutzversicherung zu spät abgeschlossen

Ist der Rechtsstreit bereits eingetreten, dann denken viele an eine Rechtsschutzversicherung, die für die Kosten aufkommen wird. In diesem Fall wäre der Rechtsschutz jedoch zu spät abgeschlossen, da Versicherungen nicht für vergangene Ereignisse haften können. Anders kann es im Rahmen der telefonischen Rechtsberatung aussehen. In diesem Fall könnte der Rechtsschutzversicherer noch Leistungen bieten und Ihnen zumindest eine Beratung rund um die Chancen und Risiken bieten.

Ein Rechtsschutz muss nicht zu spät abgeschlossen werden. Informieren Sie sich hier über die aktuellen Konditionen und die Leistungen der Versicherer.

Berufs-Rechtsschutz Anbieter laut Service Value Rangliste

Unternehmen Auszeichnung
ADVOCARD Sehr gut
Allianz Sehr gut
ARAG Sehr gut
SV SparkassenVersicherung Sehr gut
VHV Versicherungen Sehr gut
ALLRECHT Gut
Concordia Gut
Condor Gut
DMB Rechtsschutz Gut
Gut
VGH Gut
BGV Badische
D.A.S. (ERGO)
DA direkt
Debeka
DEURAG
DEVK
Die Continentale
Itzehoer
LVM
Mannheimer
Mecklenburgische
Münchener Verein
ÖRAG
R+V
ROLAND
WGV
Württembergische
Zurich

Unsere Partner vergleichen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zu spät abgeschlossen

Eine Rechtsschutzversicherung ist üblicherweise dann zu spät abgeschlossen, wenn der Rechtsstreit oder der Rechtsfall bereits zurück liegt. Rechtsschutzversicherer können jedoch nur für Schäden aufkommen, die im Laufe der Versicherungszeit noch zustande kommen. Wenn Sie einen Rechtsschutz ganz ohne Wartezeit finden, dann werden die Fälle mit dem Versicherungsbeginn erstattet. Andernfalls gibt es eine Wartezeit von in der Regel drei Monaten.

Warum es nicht zu spät sein kann, einen Rechtsschutz abzuschließen

Rechtsschutzversicherungen wie die ARAG Versicherung schützen vor den finanziellen Risiken und Kosten eines Gerichtsprozesses, der Anwaltskosten und anderer Gebühren. Sie erhalten eine Deckungszusage durch den Versicherer, wenn Sie einen Rechtsschutz abgeschlossen haben. Auch wenn der aktuelle Rechtsstreit nicht gedeckt werden kann, dann ist es sinnvoll, den Blick in die Zukunft zu richten und für den nächsten Streit gewappnet sein zu können. Der Versicherer zahlt dann auch den Anwalt, die Kosten für Gericht und Co.

Telefonische Rechtsberatung kann sofort greifen

Mit einem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung können Sie immer auch eine telefonische Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Klären Sie im Vorfeld einfach mit dem Experten ab, ob die Beratung auch aktuelle Rechtsangelegenheiten berührt. So erhalten Sie zumindest einen juristischen Einblick zum aktuellen Rechtsfall.

Unsere Partner vergleichen