Rechtsschutzversicherung Senioren

Rechtsschutzversicherung Senioren Test

Eine Rechtsschutzversicherung Senioren ist ebenso sinnvoll, wie für normale Familien. Außerdem gibt es günstige Varianten, bei denen die Beiträge ausgewogen sind, mit eingeschränkten Rechtsbereichen. Doch auch ältere Menschen machen Fehler, weswegen ein guter Rechtsschutz unbedingt empfehlenswert ist. Ein Vergleich hilft weiter. Auch bei der Interaktion mit einem Pflegeheim. Der Bedarf nach solchen Versicherungen ist gestiegen. Für die Berechnung mancher Elemente kann man außerdem einen Unterhaltsrechner nutzen. Wir erläutern alles zum Thema.

Umso früher Sie einen Rechtsschutz abschließen, desto schneller vergeht die Wartezeit. Gerne erstellen wir Ihnen eine Bedarfsanalyse und kümmern uns um Ihren Versicherungsschutz, damit Sie von Schadensersatzansprüchen freigestellt werden können. 

Warum die Rechtsschutzversicherung Senioren sinnvoll ist

Rechtsschutzversicherung Senioren Test

Rechtsschutzversicherung Senioren Test

Auch ältere Menschen haben eine gewisse Lebensqualität, die allerdings manchmal durch Fehler beeinträchtigt wird. Für Fehler zahlen Senioren meistens doppelt, weil sie keinen geeigneten Rechtsschutz haben, der sie gerichtlich angemessen vertritt, sofern notwendig. Eine private Rechtsschutzversicherung ist für Senioren also effektiv sinnvoll. Es gibt bei vielen Anbietern einen speziellen Seniorentarif, der sich durch folgende Rechtsbereiche untermauern lässt:

  • Verkehr-Rechtsschutz
  • Privat-Rechtsschutz
  • Berufs-Rechtsschutz

Der Berufs-Rechtsschutz ist empfehlenswert, da es manchmal zu Ansprüchen an Senioren kommt, obwohl sie bereits Rentner sind. Um sich für die Zeit danach abzusichern, ist der Berufs-Rechtsschutz empfehlenswert. Die anderen Rechtsbereiche sprechen im Grunde für sich und decken den Umgang mit Kfz und Schaden im Privatbereich ab.

Jetzt Vergleich anfordern

Rechtsberatung im Vergleich für Senioren empfehlenswert

Senioren kennen sich mit vielen aktuellen Gesetzeslagen nicht aus, weswegen die grundsätzliche Rechtsberatung ein Teil der Rechtsschutzversicherung sein sollte. Dieser lohnt sich bereits dann, wenn man sich noch nicht im Rentenalter befindet. Beispielsweise kann eine solche Beratung sinnvoll sein, wenn:

  • Arbeit in Teilzeit wird abgelehnt
  • Nachbarn stören Ihre Ruhe mit unablässigem Krach
  • Schönheitsreparaturen an der Mietwohnung werden vom Vermieter nicht erledigt
  • Hilfe bei der Aufsetzung einer Patientenverfügung oder dem Testament

Weitere Hilfestellungen leistet die Versicherung gerne und klärt ihre Kunden dann auch über entsprechende Maßnahmen, die Sie zu Ihrem Ziel führen, auf.

Günstige Rechtsschutz für Rentner im Vergleich

Einen direkten Test für die Rechtsschutzversicherung für Senioren liegt uns nicht vor. Jedoch hat die Stiftung Warentest 2014 einen Test zu den gängigen Familienversicherungen unternommen. Innerhalb der getesteten Versicherungen war ein Standardtarif enthalten, welcher auch von Senioren genutzt werden kann. Beim Abschluss sollte man außerdem auf die enthaltene Selbstbeteiligung achten. Die besten 10 Anbieter im Vergleich waren wie folgt (inklusive Jahresbeitrag und Höhe des Selbstbehalts):

  • 1. Allrecht/Deurag (Privat) – 255 Euro – 250 Euro – gut (1,8)
  • 2. Allrecht/Deurag (Privat) – 284 Euro – 150 Euro – gut (1,8)
  • 3. DAS (Premium) – 366 Euro – 150 Euro – gut (1,8)
  • 4. DAS (Premium) – 337 Euro – 250 Euro – gut (1,8)
  • 5. Arag (Aktiv Premium) – 345 Euro – 150 Euro – gut (2,0)
  • 6. Arag (Aktiv Premium) – 293 Euro – 250 Euro – gut (2,0)
  • 7. HDI/Roland (Basis+RisikoPlus+RundumSorglos) – 313 Euro – 150 Euro – gut (2,0)
  • 8. Bruderhilfe (PBV Plus) – 262 Euro – 150 Euro – gut (2,1)
  • 9. Deurag (PBV+§30Privat) – 326 Euro – 150 Euro – gut (2,1)
  • 10. Deurag (PBV+§30Privat+SB-Vario) – 224 Euro – 300 Euro – gut (2,1)

Wer also eine günstige Rechtsschutzversicherung für Senioren sucht, sollte eine höhere Selbstbeteiligung vielleicht in Kauf nehmen. Denn je höher diese ausfällt, desto günstiger wird es für den Kunden. In der Regel bieten Versicherungen mehrere Varianten für die Police an, um dem Kunden mehr Handlungsspielraum zu verleihen. Um mehr über die Rechtsschutzversicherung zu erfahren, ist es auch empfehlenswert, YouTube Videos anzusehen. Dort wird eingehend erklärt, worauf es ankommt. Ein Preisvergleich, auch bei einem Preisträger, ist grundsätzlich sinnvoll.

Wo Rechtsschutzversicherungen im Seniorentarif gelten

Es gibt Rechtsbereiche, für die zwar eine Rechtsschutzversicherung für Senioren angeboten wird, wo es aber nicht unbedingt notwendig ist. Dies ist vor allem der Fall, wenn bereits gewisse Voraussetzungen erfüllt sind, welche diese Rechtsbereiche abdecken. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn man mit einem Partner zusammenlebt. Besitzt dieser eine Rechtsschutzversicherung, benötigt man keine zweite für sich selbst. Gleiches gilt beim Arbeits- und Mietrecht. Ist man in einer Gewerkschaft Mitglied, kann man über die Gewerkschaft auf einen Rechtsschutz zurückgreifen.

Rechtsschutzversicherung für Senioren

Eine Rechtsschutzversicherung für Senioren ist immer empfehlenswert. Günstige Beiträge lassen sich erzielen, indem man auf manche Rechtsbereiche im Rechtsschutz verzichtet. Wichtig ist sie trotzdem, denn auch Senioren unterlaufen manchmal Fehler, bei denen ihre Versicherung gut weiterhelfen kann. Auch lässt sich speziell für Senioren ein Tarif abschließen, der auch bei Problemen im Pflegeheim eingreift. Der Bedarf nach solchen Versicherungen ist effektiv gestiegen. Ein Unterhaltsrechner hilft ebenfalls weiter. Der Preisvergleich ist im Vorfeld in jedem Fall unerlässlich.

Jetzt Vergleich anfordern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.