Schadenbeispiele in der Firmenrechtsschutz

„Aus Schaden wird man klug, aber selten reich“. Dieses Motto gilt insbesondere für Unternehmer. Schäden können überall dort entstehen, wo eine Tätigkeit ausgeübt wird. Das Risiko ist branchenübergreifend hoch. Neben einigen spezifischen Schadenbeispielen gibt es immer auch Probleme mit dem Finanzamt. Ob fehlerhafte Steuerberatung, Sonderprüfung oder Willkür – es gibt zahlreiche Besonderheiten bei steuerlichen Angelegenheiten zu beachten. Aber auch das Versenden schadhafter E-Mails kann eine Firmenrechtsschutzversicherung auf den Plan rufen. Auch gegen Abmahnungen schützt ein guter Firmenrechtsschutz.

Die Rechtsschutzversicherung bietet über die telefonische Rechtsberatung eine erste Hilfe und unterstützt Sie sofort. Eine Wartezeit hierfür gibt es nicht.

Schadensbeispiel I- Probleme mit dem Finanzamt

Die größte Angst aller Unternehmen in allen Branchen sind Probleme mit dem zuständigen Finanzamt. Nicht anerkannte Belege, keine Anrechnung von offensichtlichen Ausgaben und falsche Klassifizierung zählen zu den typischen Schadenbeispielen mit der Steuer. Aus diesem Grund sollte der Rechtsschutz immer auch einen Steuerrechtsschutz zum Inhalt haben. Versichert werden so die Risiken, die im Zusammenhang mit der Besteuerung anfallen können. Vergleichen Sie dazu auch hier die Preisträger.

Jetzt Vergleich anfordern

Mehr zum Thema Firmenrechtsschutz als Teilgebiet der Gewerbeversicherung:

Rechtsschutz
Firmenrechtsschutz der Allianz
Rechtsschutz
Wettbewerbsrecht
Rechtsschutz
Kosten Firmenrechtsschutz
Rechtsschutz
Vertragsrechtsschutz

Schadensbeispiel II – Kunde zahlt die Rechnung nicht

Unzufriedene Kunden und Auftraggeber kennen all diejenigen, die in der Dienstleistungsbranche sind. Eine nicht bezahlte Rechnung ist in den meisten Fällen mehr als nur ein Ärgernis. In zahlreichen Fällen geht es um die blanke Existenz des Unternehmers. Um die offenen Zahlungen juristisch einfordern zu können, hilft nur eine Rechtsschutzversicherung. Bereits bei außergerichtlichen Streitigkeiten kann der Firmenrechtsschutz eingesetzt werden, um an die Forderungen gelangen zu können.

Schadensbeispiel III – Arbeitnehmer klagt gegen Kündigung

Schwierigkeiten zwischen unzufriedenen Angestellten und Unternehmen gehören mittlerweile zum Alltag. Der Versicherungsnehmer kann im Rahmen einer Firmenrechtsschutzversicherung auch in diesem Fall versichert werden. Dabei handelt es sich um einen typischen Versicherungsfall. Welche Versicherung in diesem Fall den besten Versicherungsschutz zu bieten hat, können Sie auch mit unserem Vergleichsrechner ermitteln.

Schadensbeispiel IV – Kündigung des Pacht- oder Mietvertrages

Wer ein Büro, Restaurant oder Werkstatt gemietet haben sollte, der kann mit Hilfe der Firmenrechtsschutzversicherung auch bei unberechtigten Kündigungen abgesichert werden. Auch etwaige Mieterhöhungen können inmitten der Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz abgedeckt werden. Mit Hilfe der Rechtsschutzversicherung lassen sich auch außergerichtliche Streitigkeiten beisetzen. Immer mehr Rechtsschutzversicherungen setzen auf die Konfliktlösung mit Hilfe der Mediation. So lassen sich Konflikte bereits im Vorfeld lösen. Auch die Allianz Versicherung bietet einen guten Firmen-Rechtsschutz an.

Jetzt Vergleich anfordern

Neuer Kommentar