Rechtsschutzversicherung Selbstbehalt

Die meisten Rechtsschutzversicherungen bieten in aller Regel Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung an. Der Vorteil eines solchen Eigenanteils ist, dass der Beitrag sehr viel günstiger ausfällt. Sinnvoll ist auch der Rechtsschutzversicherung Rechner, der in einem solchen Fall eine Ersparnis berechnen kann. Wer bei den gleichen Voraussetzungen einer Rechtsschutz mit Selbstbehalt abschließen möchte, der zahlt 149 Euro im Jahr. Bei gleichen Bedingungen kostet der Versicherungsschutz unter 87 Euro im Jahr. Diese Analyse zeigt wie sinnvoll der Eigenanteil für Versicherte sein kann.

Umso früher Sie einen Rechtsschutz abschließen, desto schneller vergeht die Wartezeit. Gerne erstellen wir Ihnen eine Bedarfsanalyse und kümmern uns um Ihren Versicherungsschutz, damit Sie von Schadensersatzansprüchen freigestellt werden können. 

Telefonische Beratungshilfe ist kostenfrei

Wer schnelle Antworten im aktuellen Rechtsstreit benötigt, der hat bei den meisten Rechtsschutzversicherungen einen Anspruch auf eine kostenlose Beratungshilfe durch einen Fachanwalt der Versicherung. Es entstehen in diesem Fall keine Kosten, die Selbstbehalte bleiben somit unberührt. Mit dem ersten Beitrag kommt der Anspruch auf die telefonische Beratungshilfe zustande. Es gilt lediglich die Versicherungsnummer vorzuweisen.

Jetzt Vergleich anfordern

150 Euro Selbstbehalt sind Richtlinie

Bei einer Vielzahl der Rechtsschutzversicherer zählt die Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro als Standard. In einigen Fällen können auch bis zu 300 Euro im Rechtsfall veranschlagt werden. Sinnvoll ist jedoch ein Selbstbehalt von 150 Euro, was innerhalb der Rechtsschutz üblich ist. Weitere Antworten auf die Frage, wie hoch die Selbstbeteiligung im Versicherungsfall aussehen sollte und der Anspruch auf Leistungen auch auf diesem Beitrag in Erfahrung zu bringen.

Beitrag für Rechtsanwalt der RVG Versicherung inklusive Mehrwertsteuer

Eine RVG Versicherung bietet mit dem Beitrag Leistungen für:

  • den Rechtsanwalt
  • die Gerichtskosten
  • optional Mediation und Schiedsverfahren

Die Mehrwertsteuer MwSt. ist inklusive im Selbstbehalt. Der Anspruch an den Versicherer umfasst die Mehrwertsteuer ebenfalls.

Quotenvorrecht bei der Rechtsschutzversicherung

Das Quotenvorrecht gilt auch für den Anbieter einer Rechtsschutzversicherung. So geht es auch „van Bühren/Plote, ARB, 2. Aufl., § 5 Rn. 171). Es ist in § 67 Abs. 1 S. 2 VVG a.F. = § 86 Abs. 1 S. 2 VVG n.F. „ hervor. So ist definiert, dass der Anspruch auf Schadenersatz gegen den Schädiger besteht, wenn den Mandanten den ausbleibenden Schaden zu zahlen. Betroffen ist auch die Selbstbeteiligung bei der Selbstbeteiligung für den Anwalt. Auch hier können Sie weitere Informationen rund um die Versicherungen erhalten.

Prozesskostenhilfe PKH Abrechnung

Wer eine Prozesskostenhilfe für Anwalt und Gericht beantragen möchte, der muss seine gesamten Finanzen offen legen. Und das nicht nur beim Antrag, sondern eben auch in den Folgejahren. Ändert sich die finanzielle Situation, dann zahlen Verbraucher die Prozesskostenhilfe zurück. Hier erfahren Sie noch mehr über die Rechtsschutzversicherung. 

Jetzt Vergleich anfordern